• Freitag, 20.09.19 - Sonntag, 22.09.19 | Svit

    Herbstschule der jungen Gewerkschaftler_innen: Klimakrise

    „Auf einem toten Planeten gibt es keine Arbeit.“ Auch unter diesem Motto der Vizepräsidentin der KOZ SR, Monika Uhlerová, fand in diesem Jahr die...


    weitere Informationen
  • Donnerstag, 19.09.19 | Prešov

    Prešov: Wie der Armut entkommen ohne die Heimat verlassen zu müssen?

    Letzte Woche haben wir eine Veranstaltungsreihe in Prešov gestartet, die für Frauen gedacht ist, die in regionalen Städten der Slowakei leben und...


    weitere Informationen
  • Freitag, 28.06.19 | Bratislava

    Europawahlen 2019: Warum wählten wir so wie wir wählten?

    Im Vorfeld der diesjährigen Europawahlen bestand die reale Gefahr einer Stärkung der euroskeptischen bis antieuropäischen Kräften im Europäischen...


    weitere Informationen
  • Freitag, 21.06.19 - Sonntag, 23.06.19 | Banská Bystrica

    Sommerschule: Junge gegen Extremismus und Radikalismus

    Der Aufstieg extremistischer und antidemokratischer Kräfte ist auch im slowakischen Kontext einer der gefährlichsten Phänomene der Gegenwart. Dieser...


    weitere Informationen
  • Dienstag, 25.06.19 - Mittwoch, 26.06.19 | Bratislava, Bruck/Leitha, Gänserndorf

    Grüne lokale Energie: Erfahrungen aus Deutschland, Österreich und der Slowakei

    Das zweite Treffen der Arbeitsgruppe zur grünen lokalen Energie fand am 25. und 26. Juni statt und setzte die Projektarbeit zur Förderung der Nutzung...


    weitere Informationen
  • Freitag, 17.05.19 | Bratislava

    Meinungsumfrage und Analyse der Wahlprogramme für die Europawahl

    Am 17. Mai 2019 organisierte das Internetportal Euractiv.sk in Zusammenarbeit mit der FES SK eine Präsentation von zwei analytischen Materialien für...


    weitere Informationen

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Slowakischen Republik 

Maróthyho 6
81106 Bratislava

+421 2 54 41 12 09
+421 2 54 41 18 80

fes(at)fes.sk

 

 

Das Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bratislava wurde 1994 eröffnet. 

Ziel unserer Arbeit in der Slowakischen Republik ist es, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und die Entwicklung einer aktiven Zivilgesellschaft zu fördern und zu einer sozial gerechten Gestaltung der Gesellschaft beizutragen. Wir setzen uns für die europäische Idee ein und unterstützen den bilateralen Dialog mit Deutschland sowie die regionale und globale Zusammenarbeit. 

weiter

Europa

Europa

Die Einbindung von slowakischen Vertreter_innen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft in die Debatte über aktuelle europapolitische Herausforderungen und die Weiterentwicklung der europäischen Integration ist das zentrale Ziel unserer Arbeit. Themen sind die Wirtschafts-, Sozial- und Energiepolitik sowie die gemeinsame europäische Außen- und Sicherheitspolitik. Insbesondere nach dem Brexit-Entscheid fördern wir darüber hinaus die Diskussion über die zukünftige Rolle der Slowakei in der EU. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir außerdem dem deutsch-slowakischen Dialog sowie dem Austausch zwischen den Visegrad-Ländern. weiter

Arbeit & Gewerkschaften

Arbeit & Gewerkschaften

Die Herausforderungen, vor denen die Arbeitswelt und die Gewerkschaften in der Slowakei stehen, sind zum Teil ähnlich wie anderswo in Europa: fortschreitende Präkarisierungstendenzen, Veränderungen des Arbeitsmarktes und der Arbeitsbedingungen im Zuge der Digitalisierung, der Umstellung auf nachhaltiges Wirtschaften und des demographischen Wandels oder die Benachteiligung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt. Auf der anderen Seite ist der Blick der postkommunistischen Gesellschaften auf die Rolle der Arbeit im Leben der Einzelnen und der Gesellschaft als Ganzes, aber auch auf die Rolle der Gewerkschaften ein spezifischer. Wir fördern die Diskussion über diese aktuellen Fragen und unterstützen die Gewerkschaften dabei, ein starker gesellschaftlicher Akteur zu werden. weiter

Stärkung der Zivilgesellschaft

Stärkung der Zivilgesellschaft

Eine starke Zivilgesellschaft mit in Verbänden und Vereinen artikulierten Interessen und konstruktiven Debatten ist eine wichtige Grundlage für eine starke Demokratie. Diese kann nur funktionieren, wenn zivilgesellschaftliche Akteur_innen an politischen Debatten teilhaben können. Hierbei gilt es, den Diskurs durch progressive Zugänge und Perspektiven zu befördern bzw. zu erweitern. Wir stützen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen den gesellschaftlichen Diskurs und setzen einen starken Akzent in der thematischen deutsch-slowakischen bzw. europäischen Vernetzung. weiter

Soziale Demokratie

Soziale Demokratie

Für die Weiterentwicklung der Slowakei zu einer Sozialen Demokratie sind vor allem drei Bereiche wichtig: Zum einen ist der Blick in die Geschichte der sozial-demokratischen Bewegung der Slowakei von Bedeutung, um die aktuellen Zusammenhänge zu verstehen. Zum anderen müssen progressive politische Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen der Gegenwart entwickelt werden. Und schlieβlich werden Akteur_innen benötigt, die als Multiplikator_innen wirken können und sich für eine Umsetzung einer solchen Politik einsetzen. In diesen Bereichen sind wir mit unseren Maβnahmen aktiv und fördern den nationalen und regionalen Dialog dazu. weiter

Veranstaltungen

Freitag, 20.09.19 - Sonntag, 22.09.19 | Svit

Herbstschule der jungen Gewerkschaftler_innen: Klimakrise

„Auf einem toten Planeten gibt es keine Arbeit.“ Auch unter diesem Motto der Vizepräsidentin der KOZ SR, Monika Uhlerová, fand in diesem Jahr die...


weitere Informationen

Donnerstag, 19.09.19 | Prešov

Prešov: Wie der Armut entkommen ohne die Heimat verlassen zu müssen?

Letzte Woche haben wir eine Veranstaltungsreihe in Prešov gestartet, die für Frauen gedacht ist, die in regionalen Städten der Slowakei leben und...


weitere Informationen

Freitag, 28.06.19 | Bratislava

Europawahlen 2019: Warum wählten wir so wie wir wählten?

Im Vorfeld der diesjährigen Europawahlen bestand die reale Gefahr einer Stärkung der euroskeptischen bis antieuropäischen Kräften im Europäischen...


weitere Informationen

Publikationen

Martišková, Monika

Budúcnosť pracujúcich v automobilovom priemysle na Slovensku

Bratislava, 2019

Publikation herunterladen (2 MB, PDF-File)


Ftáčnik, Milan

Viac dostupného nájomného bývania na Slovensku. Ako na to?

Bratislava, 2019

Publikation herunterladen (200 KB, PDF-File)


Poláčková, Zuzana

Uloha slovenskej sociálnej demokracie v procese etablovania sa a vzniku prvej ČSR

Bratislava, 2019

Publikation herunterladen (2,9 MB PDF-File)


Aktualitäten

  • 13.09.2019

    Die Zukunft der Automobilindustrie in Mittel- und Osteuropa

    Wir erleben derzeit einen grundlegenden Wandel in der Automobilindustrie. Digitalisierung, Klimawandel und Nachhaltigkeit, Urbanisierung,...


    weitere Informationen
  • 15.02.2019

    Publikation: Security Radar 2019: Wake-up call for Europe!

    Im Kontext dramatischer Herausforderungen, die die europäische Sicherheitsarchitektur betreffen, wie neu entstehende Konflikte, Annexionen und immer...


    weitere Informationen
  • 05.02.2019

    Studie: Die deutsche Gesellschaft nimmt wirtschaftliche und soziale Unterschiede zwischen den EU-Mitgliedsstaaten als das Hauptproblem der EU wahr

    Drei Viertel der deutschen Öffentlichkeit nehmen die wirtschaftlichen und sozialen Unterschiede zwischen EU-Mitgliedsländern und deren Bewohner_innen...


    weitere Informationen
  • 14.01.2019

    Publikation: Mehr leistbarer Sozialwohnbau in der Slowakei. Wie anfangen?

    „Wohnen ist eines der menschlichen Grundbedürfnisse, welches auf einem Niveau erfüllt werden soll, das dem allgemeinen Grad der sozioökonomischen...


    weitere Informationen
FES Slowakei auf Facebook
FESBratislava

FES Slowakei auf Facebook

Besuchen Sie unsere neue Facebook-Seite!
(Beiträge in slowakischer Sprache)

weiter

Mehr Videos unter: 
YouTube/FESonline

nach oben