20.11.2020

Analyse der Abfallwirtschaft in den acht größten Städten der Slowakei

Aus der Sicht der Abfallwirtschaft gehört die Slowakische Republik zu zwei Gruppen: einerseits produzieren ihre Einwohner unterdurchschnittliche Abfallmenge pro Kopf, andererseits ist sie eines der Länder mit der niedrigsten Rate an Abfallsortierung und Recycling.

In der Analyse von FES, Vertretung in der Slowakischen Republik und des Instituts für Kreislaufwirtschaft werden wir den aktuellen Stand der Abfallwirtschaft in den acht größten Städten der Slowakei - Banská Bystrica, Bratislava, Košice, Nitra, Prešov, Trenčín, Trnava und Žilina untersuchen.

Um uns vorstellen zu können, wohin die Abfallwirtschaft gehen soll, haben wir Beispiele aus der Praxis aus dem Ausland, Amsterdam, Ljubljana und Wien ausgewählt, die uns inspirieren können. 

Friedrich-Ebert-Stiftung
Vertretung in der Slowakischen Republik 

Maróthyho 6
81106 Bratislava

+421 2 54 41 12 09
+421 2 54 41 18 80

fes(at)fes.sk

 

 

nach oben